Startseite


Produkte
AME-Dragracer
Testberichte
Technik
AME-Motronik
Kennfeldzündanlage
Leistungskit
Laderad-Berechnung
Formeln
Ladedruckmessung
Ladeluftkühlung
Kontakt
Ladeluftkühler

Der Ladeluftkühler

Vom G-Lader gelangt der Luftstrom in den Ladeluftkühler. Dessen Aufgabe ist es, die beim Beschleunigungs- und Verdichtungsprozess auf bis zu 155° C erhitzte Luft abzukühlen. LadeluftkühlerDenn erhitzte Luft nimmt ein größeres Volumen ein als kältere. Je kühler die Luft, desto mehr Luft und damit Sauerstoff kann in die Verbrennungsräume gelangen. Der Ladekuftkühler schafft eine Temperatursenkung von bis zu 55° C.
Folge: bessere Zylinderfüllung und damit eine Leistungssteigerung; zusätzlich wird die Neigung zu klopfender Verbrennung verringert. Eine weitere Abkühlung der Verbrennungsluft kann mit einer Wassereinspritzung erreicht werden. Vom Ladeluftkühler aus gelangt die Luft dann über Rohre zum Ansaugkrümmer.


Startseite | Produkte | AME-Dragracer | Testberichte | Links | Impressum | Nach oben Nach oben
                                                                                        Es gelten unsere AGB  © AME Racingteam                                                                                              AME-Racing Facebook